Schaufelbraten nach Burgunder Art

Zutaten:

1,2 kg Schaufelbraten

(Fleisch aus der Wade vom Rind)

1 TL Wacholder

4 Gewürznelken

1 TL Pfeffer

grobes Meersalz

1 Stange Porree

1 Möhre

1 Bund Frühlingszwiebeln

2 Stück getrocknete Tomaten

250 ml herben Rotwein

500 g Champignons

Butter

Sahne

Schmalz

 

Zubereitung:

Das Fleisch wird zunächst pariert. Die Parüren werden mit ein paar Rindsknochen zu einer Fleischbrühe zubereitet.

 

Wacholder, Nelken und den Pfeffer in einer heißen Pfanne rösten. Im Mörser anschließend mit dem Meersalz fein zerreiben. Das ist die Gewürzmischung für das Fleisch. Möhren, Sellerie und die Frühlingszwiebeln putzen und in grobe Stücke schneiden.

 

Einen Bräter erhitzen und Butterschmalz hineingeben. Den gewürzten Schaufelbraten und das Gemüse hineingeben. Das Fleisch ringsherum scharf anbraten und dann mit dem Rotwein ablöschen. Die Brühe angießen. Den Deckel auf den Bräter geben und diesen in den auf 160 Grad vorgeheizten Backofen stellen. Zwei Stunden sollte der Braten im Ofen bleiben.

 

Die Champignons putzen und vierteln. In etwas Butter anschwitzen und mit Salz und Pfeffer würzen. Sahne hinzufügen und kurz aufköcheln lassen. Das ist eine Beilage.

 

Den Bräter aus dem Ofen holen. Das Fleisch warm stellen. Den Bratfond durch ein Sieb zurück in einen Topf geben. Mit etwas kalter Butter wird die Soße aufgeschlagen. Es sollte aber nicht mehr kochen. Nochmals abschmecken. Den Braten in Scheiben schneiden und zurück in die Soße legen.

 

Beilagen nach Belieben. Breite Nudeln oder Kartoffeln.


E-Mail