Quiche Lorraine

Ein Klassiker der französischen Küche.

 

Zutaten:

250 g Mehl

160 g eiskalte Butter

1 Ei

1 Prise Salz

100 g Speck in Würfel

1 Zwiebel in feine Würfel geschnitten

1 Stange Lauch in Ringe geschnitten

4 Eier, Größe L

250 ml Sahne

1 Prise Pfeffer

 

Zubereitung:

Das Mehl auf die Arbeitsfläche geben. In die Mitte macht man eine Mulde und gibt das Ei hinein. Die Butter wird in kleinen Flöckchen auf dem Mehl verteilt. Etwas Salz darüber streuen. Alle Zutaten nun schnell zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in Folie wickeln und in den Kühlschrank legen.

 

In der Zwischenzeit wird der Speck in Butter angebraten. Dann gibt man den Lauch und die Zwiebelwürfel hinzu. Alles leicht dünsten lassen.

 

Die Quicheform mit Butter auspinseln. Den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Den Teig in die Form geben und leicht andrücken.

 

Die Eier und die Sahne mit dem Schneebesen verquirlen. Den Lauch, die Zwiebeln und den Speck hinzugeben. Mit Pfeffer würzen. Die gut durchgerührte Masse auf den Teig geben.

 

Für 35 Minuten im auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) backen.

 

Passt gut zu einem Glas Wein.


E-Mail