Elsässer Rahmkuchen

(Rezept von einer Arbeitskollegin aus dem Elsass)

 

Zutaten für den Mürbeteig:

210 g Mehl

120 g Butter

60 g Zucker

1 Ei

1 Prise Salz

1 halbes Päckchen Backpulver

(ausreichend für eine Backform von 28 cm)

 

Belag:

2 Becher Créme fraiche

500 ml Sahne

175 g Zucker

1 Päckchen Vanillezuecker

2 Eier

1 Päckchen Puddingpulver Vanillegeschmack

250 g Sahnequark

 

Zubereitung:

Die Zutaten für den Mürbeteig rasch zusammenkneten, in Folie einwickeln und in den Kühlschrank geben.

 

Nach einer Stunde Kühlzeit den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Den Teig in eine gefettete Backform geben und einen kleinen Rand hochziehen.

 

Für den Belag werden die Zutaten Zucker, Vanillezucker und Puddingspulver miteinander vermischt. Nun wird die Créme fraiche, der Quark und die Sahne untergerührt. Die Masse ist sehr flüssig und wird vorsichtig in die Backform gegossen.

 

Der Rahmkuchen wird in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen gegeben. Backzeit gute 60 Minuten. Am Ende der Backzeit eine Stäbchenprobe machen. Sollte die Oberfläche zu dunkel werden, Temperatur etwas reduzieren.


E-Mail