Zwiebelkuchen mit Mürbeteig

Zutaten:

125 g weiche Butter in Flocken

250 g Mehl gesiebt

1/2 TL Salz

1 Ei

Belag:

1 kg Zwiebeln gehackt

2 EL Öl

100 g Bergkäse gerieben

oder Emmentaler

100 g Speckwürfel

4 Eier

200 ml Sahne

 

Zubereitung:

Aus Butter, Mehl, Salz und dem Ei einen Mürbteig herstellen. In Folie wickeln und gut eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

 

In der Zwischenzeit die Zwiebeln hacken, in einer Pfanne andünsten und dann auskühlen lassen. Die Speckwürfel in der gleichen Pfanne braten und dann auch auskühlen lassen. Zwiebel und Speckwürfel in eine große Schüssel geben. Nun kommen die Eier und die Sahne hinzu. Alles gut umrühren und mit Muskat und Pfeffer würzen.

 

Den Teig ausrollen und in eine gut gefettete Springform (26 cm Durchmesser) geben, dabei einen Rand hochziehen. Die Zwiebel-Eimasse einfüllen.

 

In den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen geben und gute 45 Minuten backen. Der Zwiebelkuchen ist fertig, wenn die Oberseite goldbraun ist.


E-Mail