Chicken Curry

Zutaten:

500 g Hähnchen-Brustfilet

1 Zwiebel

2 Stangen Frühlingszwiebeln

2 Paprikaschoten

1 große Möhre

400 ml Kokosmilch

100 g Naturjoghurt

1 gehäufter TL Currypulver

2 EL Tomatenmark

1 Knoblauchzehe

Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:

Hähnchen-Brustfilets abwaschen, mit Küchenpapier abtrocknen und in schmale Streifen schneiden.

 

Die Zwiebel in feine Würfel schneiden, die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Die Paprikaschoten halbieren. Den Stiel, die Kerne und die weißen Innenhäute entfernen und dann in grobe Stücke schneiden. Die Möhre schälen, längs halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und in feine Wüfel schneiden.

 

Den Reis in das heiße Wasser geben.

 

Die Brustfilet-Streifen in einem Wok oder einer Pfanne mit hohem Rand in etwas Öl scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Herausnehmen und kurz beiseite stellen. Die Zwiebelwürfel in die Pfanne geben und glasig dünsten. Dann fügt man den Paprika, die Möhrenstreifen und den Knoblauch hinzu und dünstet auch dies kurz an.

 

Das Currypulver darüber streuen, den Joghurt, die Kokosmilch und das Tomatenmark hinzugeben. Alles gut umrühren und für gut 20 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Immer wieder umrühren, damit sich nichts festsetzt.

 

Am Ende der Garzeit gibt man das Fleisch und die Frühlingszwiebeln hinzu.

 

Der Reis dürfte inzwischen gar sein und nun wird angerichtet.

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Aktuelles

Neuerscheinug

"Tribunal Général"

Das Buch zu den Rastatter Prozessen von 1946 bis 1950

Autorin:  Eva-Maria Eberle

Verlag:  Klöpfer, Ottersweier


E-Mail