Tunesische Pastete auf herzhafte Art

Zutaten:

5 Blätter Brickteig

(im türkischen Geschäft nachfragen)

1/2 Hähnchen

8 Eier

150 g geriebener Käse

4 EL Frischkäse

1 Zwiebel

1 Prise Zimt

1 Bund Petersilie gehackt

Olivenöl

Salz und Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung:

Zuerst das Hähnchen. Es wird gewaschen und dann trocken getupft. Die gehackte Zwiebel wird in heißem Öl angeschwitzt und ebenso das Hähnchen. 250 ml Wasser wird angegossen. Das Hähnchen lässt man 45 Minuten leicht köcheln. Es ist gar, wenn sich das Fleisch leicht vom Knochen löst. 

 

Man nimmt das Hähnchen heraus und löst das Fleisch von den Knochen. Wer die Haut nicht mag, entfernt diese. Das Hähnchenfleisch wird in kleine Stücke gerupft. Die Hähnchenstücke werden mit 6 Eiern, Petersilie, Käse und dem Frischkäse vermengt. Die anderen zwei Eier werden hart gekocht, gehackt und unter diese Masse gemengt. Mit Salz, Pfeffer und Zimt wird abgeschmeckt.

 

Eine Backform (28 cm Durchmesser) wird eingefettet und der Brickteig über-lappend versetzt hinein gelegt. Auf den Teig kommt nun die Hähnchen-Masse. Die Enden des Teiges werden darüber geschlagen, so dass alles gut bedeckt ist. Mit etwas Öl einpinseln.

 

Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad ca. 30 Minuten backen, bis der Teig eine goldbraune Farbe angenommen hat.

Aktuelles

Neuerscheinug

"Tribunal Général"

Das Buch zu den Rastatter Prozessen von 1946 bis 1950

Autorin:  Eva-Maria Eberle

Verlag:  Klöpfer, Ottersweier


E-Mail