Falsches Filet in Dunkelbier-Soße

Zutaten:

3 Mühren

1 kl. Knollensellerie

500 g festkochende Kartoffeln

250 g Frühlingszwiebeln

1 kg Falsches Filet

(Rinderrolle von der Unterschale)

Salz, gemahlener Pfeffer

3 EL ÖL

2 EL Tomatenmark

350 ml dunkles Bier (z.B. Köstritzer)

400 ml Rinderbrühe

1 EL Senf, mittelscharf

 

Zubereitung:

Den Backofen Ober/Unterhitze auf 95 Grad vorheizen

 

Die Möhren und den Sellerie putzen, schälen, abspülen und abtropfen lassen. Die Kartoffeln schälen, abspülen und ebenso abtropfen lassen. Die Möhren, den Sellerie und die Kartoffeln in Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, abspülen und in feine Scheiben schneiden.

 

Das Fleisch abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer rundherum würzen. Das ÖL im Bräter erhitzen und das Fleisch von allen Seiten gut anbraten. Anschließend herausnehmen und zur Seite stellen.

 

Möhren-, Sellerie-, Kartoffelwürfel und Frühlingszwiebelscheiben in den Bräter geben und im Bratfett unter Rühren anbraten. Das Tomatenmark unterrühren. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Bier und der Brühe ablöschen.

 

Das Fleisch von allen Seiten mit Senf bestreichen und auf die Kartoffel-Gemüse-Masse in den Bräter legen. Den Bräter auf dem Rost in den Backofen schieben. Am Ende der Garzeit das Fleisch aus dem Bräter nehmen und in Scheiben schneiden. Mit der Soße und dem Schmorgemüse anrichten.

 

Anmerkung: Die Garzeit beträgt 4 1/2 Stunden bei dieser niedrigen Temperatur. Das Fleisch bleibt dabei aber wunderbar saftig. Es ist also eher ein Sonntagsgericht.

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.


E-Mail