Falscher Hase (Hackbraten)

Zutaten:

500 g gemischtes Hackfleisch

1 Ei

1 mittlere Zwiebel, gehackt

1 älteres Brötchen

1 TL Senf

Salz, Pfeffer

Paprika edelsüß

1/2 TL Thymian

2 Päckchen Speckscheiben

 

Zubereitung:

Das Brötchen in etwas Milch einweichen. Stehenlassen, bis das Brötchen die Milch aufgesogen hat.

 

Das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Das Ei und die Gewürze zufügen. Das Brötchen ausdrücken und zerpflücken und zum Hack geben. Nun alles gut miteinander vermischen.

 

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen (Ober/Unterhitze).

 

Eine Königskuchenform (25 cm) mit Speckscheiben am Boden auslegen. Dann den Rand mit Speckscheiben auskleiden und die Scheiben über den Rand hängen lassen. Das Hackfleisch einfüllen und die herunterhängenen Speck-scheiben auf das Fleisch legen. Sollte noch Speck übrig sein, einfach auf dem Fleisch verteilen.

 

Die Form in den Ofen geben und dort 60 Minuten garen. Nach dieser Zeit den Braten aus dem Ofen nehmen und ihn auf das Backblech stürzen. Nochmals in den Ofen geben. Nach ca. 30 Minuten dürfte der Speck schön braun und knusprig sein. Der Falsche Hase ist fertig.

 

Wir essen ihn mit Bratensoße aus unserem Soßenvorrat und es gibt Salzkartoffeln dazu.

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.


E-Mail