Zwiebelknöpfle

Zutaten:

1 Pfund Mehl

4 - 5 Eier

2 trockene Brötchen

3 große Zwiebeln

Salz, Muskat und Petersilie

 

Zubereitung:

Aus dem Mehl und den Eiern rührt man einen dickflüssigen Spätzlesteig an. Er wird geschlagen, bis er Blasen bildet.

 

Die Brötchen werden in Wasser eingeweicht und danach gut ausgedrückt. Zerzupft und in den Spätzleteig gegeben. Die Zwiebeln werden gehackt und in Fett goldgelb gedünstet. Sie sollten etwas auskühlen, bevor man sie in den Spätzlesteig rührt.

 

Einen großen Topf aufsetzen und Salz hineingeben. Das Wasser aufkochen lassen. Nun werden mit einem Esslöffel Klöße vom Teig abgestochen und in das kochende Wasser gegeben. Schwimmen die Klöße oben, sind sie gar und können herausgenommen werden. Sie werden im Backofen warm gehalten, bis der ganze Teig verarbeitet ist.

 

Man kann die Klöße in einer Pfanne mit Butter abschmelzen. Reicht man dazu verschiedene Blattsalate ist das je nach Belieben ein Mittag- oder Abendessen.

Aktuelles

Demnächst: (EndeApril/Anfang Mai)

"Kulinarische Streifzüge durch die Heimat "

Badische Rezepte

Autorin: Eva-Maria Eberle

bestellbar bei:

www.badner-buch.de

 

Neuerscheinung

"Unser Leben am Rhein"

Autorin: Eva-Maria Eberle

bestellbar bei:

www.badner-buch.de

 

"Tribunal Général"

Das Buch zu den Rastatter Kriegsgerichts- Prozessen von 1946 bis 1950

Autorin:  Eva-Maria Eberle

Verlag:  Klöpfer, Ottersweier


E-Mail