Bauernfrühstück

In früheren Zeiten war das ein Arme-Leute-Essen. Kartoffeln hatte man vom Feld, den Speck aus der Hausschlachtung und die Eier lieferten die Hühner.

 

Zutaten:

1 kg Kartoffeln am Vortag gekocht

250 g Speckwürfel

1 große Zwiebel

4 Eier

etwas Milch

Salz und Pfeffer

Butterschmalz zum Braten

 

Zubereitung:

Die am Vortag gekochten Kartoffeln werden geschält und in nicht zu dünne Scheiben geschnitten. In einer Pfanne reichlich Butterschmalz erhitzen und die Kartoffelscheiben hineingeben. Die Kartoffelscheiben gut von der einen Seite anbraten und dann wenden, damit die andere Seite der Scheiben auch Farbe bekommen.

 

In einer zweiten Pfanne wird der Speck ausgelassen und dann die in feine Streifen geschnittene Zwiebel. Sind die Kartoffelscheiben rösch, gibt man Zwiebel und Speck zu den Kartoffelscheiben und mischt alles gründlich durch.

 

Die Eier werden mit etwas Milch verkleppert, gesalzen und gepfeffert und dann über die Kartoffeln gegeben. Sie sollten leicht stocken. Von daher immer wieder mal die Kartoffelmasse wenden.

 

Mit einem grünen Salat ein schönes Abendessen.


E-Mail