Zwiebelknöpfel

Zutaten:

500 g Mehl

4-5 Eier

2 Brötchen vom Vortag

3 große Zwiebeln

Salz, Muskat

1/2 Bund gehackte Petersilie

 

Zubereitung:

Aus den Eiern und dem Mehl wird ein dickflüssiger Spätzleteig gerüht.

 

Die Brötchen weicht man in Wasser ein, drückt sie dann gut aus und zerpflückt sie in kleine Einzelteile.

 

Die Zwiebeln werden gewürfelt und in Fett goldgelb gedünstet. Die Zwiebelwürfel und die anderen Zutaten gibt man unter den Spätzleteig. Diesen dann gut durchrühren.

 

Aus dem Teig werden mit einem Esslöffel Klöße ausgestochen und in siedendes Salzwasser gegeben. Wenn die Klößchen oben schwimmen, dann sind sie gar und können herausgenommen werden. In einer Pfanne werden sie dann noch in Butter abgeschmälzt.

 

Die Ziebelknöpfle passen gut zu Braten. Mit einem Salat der Saison sind sie aber auch ein Mittag- oder Abendessen.

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.


E-Mail