Kartoffelgratin

Zutaten:

6 - 8 mittelgroße Kartoffeln
200 g Schlagsahne
200 g Käse

(Gouda, Appenzeller oder Emmentaler)
frisch geriebene Muskatnuß
Pfeffer, Salz

2 Knoblauchzehen gepresst

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.

Den Käse reiben und beiseite stellen. Die Auflaufform mit Butter einreiben. Die Knoblauchzehen durchpressen und in ein Schälchen geben.

 

Die Kartoffeln schälen, waschen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Ich nehme keinen Hobel, sondern mache das mit einem scharfen Messer. Man muss halt etwas aufpassen dabei.

 

Die Kartoffelscheiben werden nun in die Auflaufform geschichtet. Immer zur Hälfte überlappend die ganze Form auslegen. Dann mit Pfeffer, Salz und Mukatnuss würzen. Mit Knoblauch bestreuen. Etwas Sahne und etwas Käse darüber geben. Nun kommt die zweite Schicht und wieder würzen, Sahne und Käse und nochmals Knoblauch. Die Deckschicht sollte großzügig mit geriebenem Käse bestreut werden und auch nochmals gewürzt werden. Keinen Knoblauch auf die Deckschicht geben, denn der würde verbrennen.

 

Das Gratin kommt nun für gute 45 Minuten in den Ofen. Wenn der Käse anfängt zu bräunen, kann man eine Graprobe machen und sich eine Kartoffelscheibe herausangeln und testen ob sie weich ist.


E-Mail