Eines meiner Lieblingsrezepte: Geschmortes Hähnchen in Rotwein mit Schalotten, Champignons und Kräutern

Zutaten:

1 Bund Suppengrün

12 kleine Schalotten

5 Knoblauchzehen

4 Zweige Thymian

Salz und Pfeffer

3 Lorbeeblätter

300 g kleine braune Champignons

1 kg Hähnchenbrüste

4 EL Mehl

2 EL Olivenöl

2 EL Tomatenmark

400 ml Rotwein (kräftiger Burgunder)

250 ml Geflügelbrühe

1 Bund Petersilie, gehackt

 

Zubereitung:

Das Suppengrün waschen, putzen und in Stücke schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen. Thymian waschen und trocken schütteln. Alles zusammen in eine Schüssel geben. Würzen mit Salz und Pfeffer. Die Lorbeerblätter dazu geben und untermischen. Die Champignons waschen und putzen.

 

Die Hähnchenbrüste kalt abspülen und dann trocken tupfen. Jede Hähnchenbrust in drei Teile schneiden. Dann die Stücke mit Mehl bestäuben. Olivenöl in einem Bräter erhitzen und die Hähnchenstücke rundum kräftig anbraten. Anschließend herausnehmen.

 

Das Gemüse und die Champignons in den Bräter geben und ebenfalls kräftig anbraten. Tomatenmark in den Bräter geben und ebenfalls mitbraten. Die Hähnchenstücke wieder in den Bräter geben.

 

Rotwein und Brühe angießen und zum Kochen bringen. Den Bräter in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen geben. Das Gericht gute 40 Minuten schmoren lassen.

 

Die Petersilie waschen, trocknen und fein hacken. Beim Anrichten über das Essen streuen.


E-Mail