Gänsekeulen mit Rosenkohl

Zutaten:

4 Gänsekeulen (à ca. 400 g)

Salz, Pfeffer

2 mittelgroße Zwiebeln

50 g-1 kg Rosenkohl

1-2 TL Geflügelbrühe

1/2 TL getrockneter Majoran

50 g geräucherter durchwachsener Speck

1-2 TL Speisestärke

 

Die Gänsekeulen waschen und mit Salz und Pfeffer einreiben. 1 Zwiebel schälen, vierteln. Mit den Keulen in die Fettpfanne geben. Im heißen Ofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) ca. 2 Stunden braten. Nach und nach gut 3/4 l Wasser angießen. Keulen mehrmals mit Bratenfond begießen.


Den Rosenkohl putzen und waschen. Unten am Blattende kreuzweise einschneiden. Zugedeckt in Salzwasser 15-20 Minuten kochen. Abgießen und abtropfen lassen.

 

Die Keulen warm stellen. Bratenfond entfetten und in einen Topf gießen. Bratensatz mit 3/8 l Wasser lösen und in den Topf gießen. Brühe und Majoran einrühren und ca. 5 Minuten köcheln.


Den Speck fein würfeln und knusprig auslassen. 1 Zwiebel schälen, hacken, zufügen und glasig dünsten. Rosenkohl darin schwenken.

 

Stärke mit etwas Wasser glatt rühren. Soße damit binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles anrichten. Dazu schmecken Herzogin- oder Salzkartoffeln.


E-Mail