Lachs-Wirsing-Lasagne

Zutaten:

1 Kopf Wirsing (ca. 1,2 kg)

600 g Lachsfilet

250 g Lasagneplatten, ohne Vorkochen

200 g geriebener Käse

100 g Butter

150 g Mehl

1 Gläschen Meerrettich

2 Zwiebeln

750 ml Milch

500 ml Gemüsebrühe

200 ml Sahne

2 EL Öl

Saft einer Zitrone

Muskat

Pfeffer und Salz

 

Zubereitung:

Den Wirsing putzen, vierteln und den Strunk entfernen. Anschließend in breite Streifen schneiden, waschen und abtropfen lassen. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten. Den Kohl hinzufügen und etwa 5 Minuten dünsen lassen. Mit der Brühe ablöschen und weitere 10 Minuten köcheln lassen.

 

Die Butter in einem Topf schmelzen, das Mehl hinzugeben und anschwitzen. Nun unter Rühren mit der Milch ablöschen. Mit dem Schneebesen gut rühren, damit es keine Klümpchen gibt. Die Soße aufkochen und für ca. 3 Minuten köcheln lassen. Dann die Sahne und den Meerrettich zugeben und wieder gut umrühren. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Den Lachs abwaschen und trocken tupfen. In Würfel schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.

 

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Auflaufform einfetten. Etwas Soße auf dem Boden verteilen. Nun im Wechsel Lasagneplatten, Wirsing, Lachs und Soße in die Form einschichten. Mit Lasagneplatten und Soße abschließen.

 

Die Auflaufform in den Ofen geben und den Auflauf ca. 30 Minuten backen lassen. Mit dem geriebenen Käse bestreuen und für weitere 15 Minuten in den Ofen geben. Es sollte sich eine goldbraune Kruste bilden.

 

Den Auflauf serviert man mit einem gemischten Salat.


E-Mail