Sauerkrautauflauf mit Kassler

Zutaten:

1 kg Kartoffeln, festkochend

Salz

2 Zwiebeln

1 TL Kümmel

etwas Schweineschmalz

750 g Sauerkraut (Dose)

1-2 TL Zucker

etwas Chilipulver

300 g Kassler, bereits gegart

2 Kabanossi

Pfeffer

200 g Creme fraiche

150 g feine Scheiben Frühstücksspeck

Butter für die Form

 

Zubereitung:

Die Kartoffeln waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. In Salzwasser für ca. 3-4 Minuten kochen lassen und dann abgießen.

 

In der Zwischenzeit die Zwiebeln fein würfeln und den Kümmel grob hacken. Schmalz in einem Topf schmelzen lassen und darin die Zwiebeln andünsten. Das Sauerkraut aus der Dose, ohne den Saft, dazugeben. Würzen mit Kümmel, Chili und Zucker. Das Kraut unter Rühren kurz andünsten. 

 

Kassler und Kabanossi in Scheiben schneiden und unter das Kraut mischen.

 

Den Backofen Ober/Unterhitze auf 180 Grad vorheizen. Eine große Auflaufform einfetten und mit Kartoffelscheiben auslegen. Salz und Pfeffer darüber streuen. Dann werden die Kartoffeln mit einer Schicht Kraut abgedeckt. Die nächste Lage wieder Kartoffeln und dann wieder Kraut. Die oberste Lage sollten Kartoffel-

scheiben sein. Die Form wird mit Backpapier abgedeckt.

 

Der Auflauf kommt nun für ca. 50 Minuten in den Ofen und zwar auf die unterste Schiene. Danach nimmt man die Auflaufform heraus und entfernt das Papier. Creme fraiche und Speckscheiben über dem Auflauf verteilen und die Form für weitere 40 Minuten in den Ofen geben.

 

Sehr schmackhaft und sehr herzhaft.


E-Mail